Die größte Flexibilität haben Sie, wenn Sie mit dem Fahrrad anreisen. Die Mitnahme des Fahrrades in das Areal ist nicht erlaubt, daher wird es eigene Abstellplätze für Fahrräder geben.

Am Samstag, 07. September 2019, bietet der Veranstalter, das Österreichische Bundesheer, eine besonders praktische Anreise-Möglichkeit: Vom eigens eingerichteten Park & Ride-Großparkplatz in Kraubath bringen eigens angemietete Shuttlezüge die AIRPOWER19-Besucher nach Zeltweg – und das kostenlos.

Stationen:

Kraubath (P&R-Großparkplatz) – Knittelfeld – Zeltweg: hin & retour gratis

Intervall:

Am Samstag, 07. September 2019, tagsüber alle 15–35 Minuten.

Die Österreichischen Bundesbahnen machen auch für weitgereiste Besucher die An- und Abreise zum komfortablen und garantiert staufreien Vergnügen. Vom Bahnhof Zeltweg sind es nur wenige Gehminuten zum Veranstaltungsgelände der AIRPOWER19. Infos zu den Fahrplänen folgen noch. Link zum allgemeinen ÖBB-Fahrplan hier.

Am 06. und 07. September 2019 werden alle planmäßig verkehrenden Regionalzüge zwischen Bruck/Mur und Unzmarkt mit doppeltem Sitzplatzangebot geführt.

Die regionalen Buslinien bringen Sie aus der näheren Umgebung nach Zeltweg. Detaillierte Informationen finden Sie unter www.verbundlinie.at/aichfeldbus.

Vom eigens eingerichteten Park & Ride-Großparkplatz in Fisching bringen angemietete Shuttlebusse die AIRPOWER19-Besucher im 15-bis-35-Minuten-Takt kostenlos nach Zeltweg.

Elektromobilität wird im Rahmen der AIRPOWER19 für die Anreise empfohlen!

Informationen zu E-Tankstellen im Bezirk Murtal finden Sie auf der Seite “Tourismus am Spielberg” hier.

Von Linz: Sie fahren zuerst auf der A7 Richtung Knoten Linz, dann auf der A1 Richtung Salzburg bis zum Knoten Voralpenkreuz. Hier weiter auf der A9 Richtung Süden bis zum Knoten St. Michael, wo Sie in Richtung Judenburg auf die S36 auffahren. Diese bringt Sie nach Zeltweg.

Von Salzburg: Sie fahren in Salzburg auf die A10 in Richtung Klagenfurt, dann verlassen Sie bei Ausfahrt 104 bei St. Michael in Richtung Tamsweg die A10 und fahren über Murau in Richtung Scheifling weiter. In Scheifling biegen Sie links auf die S36. Von hier geht’s direkt nach Zeltweg.

Von Graz: Fahren Sie auf der A9 bis zum Knoten St. Michael, wo Sie auf die S36 in Richtung Judenburg wechseln, die Sie nach Zeltweg bringt.

Von Wien: Fahren Sie auf der A2 südwärts bis Knoten Seebenstein, wo Sie auf die S6 auffahren. Folgen Sie dieser bis zum Knoten St. Michael, wo Sie auf die S36 in Richtung Judenburg wechseln, die Sie nach Zeltweg bringt.

Von Klagenfurt: Fahren Sie auf der A2 Richtung Norden bis Mauterndorf, wo Sie die Fernstraße verlassen und auf die B78 auffahren, die Sie direkt nach Zeltweg führt.

Für PKWs, Motorräder und Busse werden Parkmöglichkeiten inkl. Shuttlebussen zum Veranstaltungsgelände zur Verfügung gestellt. Einen Übersichtsplan zu den Parkmöglichkeitenfinden werden wir hier ab August veröffentlichen.

Für diese Parkflächen wird ein täglicher Unkostenbeitrag eingehoben. Dieser gestattet das Parken bis 22 Uhr. Die Stellflächen sollten daher bis jeweils 22 Uhr geräumt werden. Das Nächtigen oder Campieren auf diesen Parkflächen ist verboten.

Behindertenparkplatz

Menschen mit Behinderung haben die Möglichkeit, auf einem Besucherparkplatz im Bereich „Sportzentrum Zeltweg“ nahe dem Veranstaltungsgelände kostenlos zu parken.

Zusätzliche Park & Ride-Möglichkeiten am Samstag, 07. September 2019

Am anreisestärkeren Samstag haben Sie von Westen kommend die Möglichkeit Ihr Fahrzeug bereits in Fisching abzustellen, von Osten kommend in Kraubath. Von Fisching verkehren gratis Bus-Shuttles und von Kraubath Bahn-Shuttles alle 15 bis 25 Minuten nach Zeltweg und zurück.

Parkplatz-Gebühren

Für die Parkflächen rund ums Veranstaltungsgelände sowie die Park & Ride-Parkplätze in Fisching und Kraubath wird ein Unkostenbeitrag eingehoben, der das Parken bis jeweils 22 Uhr gestattet – die Parkplätze sollten daher bis jeweils 22 Uhr geräumt werden.

Sobald die Unkostenbeiträge fixiert sind werden diese hier bekannt gegeben.

*Campingbusse, Wohnwagen und Zelte: Durch den Veranstalter werden keine Stellflächen zum Campieren angeboten. Das Campieren und Nächtigen auf den Parkplätzen ist verboten. Bitte nützen Sie die offiziellen Campingplätze in der näheren Umgebung zum Campieren und Nächtigen.

Das Landen mit privaten Luftfahrzeugen ist am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg nicht möglich.

Flughafen Graz

Entfernung Flughafen Graz – Zeltweg: 90 km

www.flughafen-graz.at

Flugplan Sommer 2019:

www.flughafen-graz.at/flug/flug-reiseinfo/sommerflugplan

General Aviation Center (für Privatflieger):

www.flughafen-graz.at/business/general-aviation/general-aviation-center

Bahnverbindung:

Fahrzeit Flughafen Graz Feldkirchen – Graz Hauptbahnhof: ca. 11 Minuten

Zuginfo: www.oebb.at

Autovermietung:

Für nähere Informationen und Konditionen kontaktieren Sie bitte einen der folgenden Vermieter:

Avis: +43(0)316-81 29 20, www.avis.at

Europcar: +43(1)866 16 80, www.europcar.at

Hertz: +43(0)316-24 34 32, www.hertz.at

Sixt: +43(0)316-24 41 58, www.sixt.at

Megadrive: +43(0)5-0105 4130, www.megadrive.at

Flughafen Klagenfurt Annabichl

Entfernung Flughafen Klagenfurt – Zeltweg: 120 km

klagenfurt-airport.com

Bahnverbindung:

Fahrzeit Flughafen Klagenfurt Annabichl – Klagenfurt Hbf: ca. 5 Minuten

Zuginfo: www.oebb.at

Autovermietung:

Für nähere Informationen und Konditionen kontaktieren Sie bitte einen der folgenden Vermieter:

Avis: +43(0)463-55 938, www.avis.at

Europcar: +43 (0)1-8661 690, www.europcar.at

Hertz: +43(0)463-561 47, www.hertz.at

Sixt: +43(0)463-42 06 40, www.sixt.at

Megadrive: +43(0)5-0105 4140, www.megadrive.at

Buchbinder-rent-a-car: +43(0)463-466 60, buchbinder.de/austria

Budget: +43(0)810 -500 501, www.budget.at

Flugplatz Hafendorf / Kapfenberg

Entfernung Flugplatz Hafendorf / Kapfenberg – Zeltweg: 59 km

www.flugplatz-kapfenberg.at

Flugplatz Leoben Timmersdorf

Entfernung Flugplatz Timmersdorf – Zeltweg: 35 km Tel.: +43(0)3833-82 50 0

segelflug.at

07. September 2019 Sonderzug ab Salzburg zur “Airpower19”


Die historische E-Lok der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte bringt Sie zu einer der spektakulärsten Flugshows Europas, die Airpower, welche 2019 wieder stattfindet.

Details und Buchung hier.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish