Bell Cobra 209/AH-1F

Die Bell 209/AH-1F Cobra ist Amerikas legendärer Kampfhubschrauber. Jahrelang war er der klassische Kampfhubschrauber der US Armee. Seit 1966 in mehreren Versionen produziert, erarbeitete sich die Bell AH-1 Cobra im Vietnamkrieg einen legendären Ruf. Mit der Auslieferung der ersten Apaches begann sich die Armee allmählich von der Cobra zu trennen; die Marines und einige andere Länder nutzen dieses Modell noch.

Die Neuanschaffung der Flying Bulls ist eine Bell 209/AH-1F, die ursprünglich im Jahr 1967 gebaut wurde. Sie wurde im Jahr 1976 durch Umbau auf das “S”-Modell “modernisiert”, genannt “AH-1 S”. Diese Cobra wurde vom US Militär an eine Mechanikerschule zur Verwendung als Trainingsgerät übergeben. Sie wurde 2010 von dem bekannten amerikanischen Hubschraubersammler Brian Reynolds in einem heruntergekommenen Zustand entdeckt. Im Jahr 2020 wurde diese Cobra komplett restauriert und für The Flying Bulls angepasst.

Die Flying Bulls entdeckten dieses Schmuckstück und konnten es nach langwierigen Exportformalitäten – das Pentagon hat ein wachsames Auge auf ehemaliges Militärgerät – endlich nach Salzburg bringen, wo es im März 2021 mit allen Ehren empfangen wurde.

Die Bell AH-1F/209 Cobra der Flying Bulls besteht komplett aus Originalteilen direkt aus der Fabrik und dieses Exemplar ist die einzige von zwei Cobras in Europa.
Die Piloten der Flying Bulls, die in den USA ein spezielles Training für diesen Hubschrauber absolvieren mussten, werden sie vor allem auf Airshows einsetzen.
Wenn die Bell Cobra nicht fliegt, kann sie natürlich jederzeit im Hangar-7 am Salzburg Airport besichtigt werden.

Bell Cobra 209/AH-1F

Technische Daten :