Steiermark – Genuss im Grünen

Wer Urlaub in der Steiermark macht, kann sich auf jede Menge Abwechslung freuen. Denn das waldreichste Bundesland Österreichs bietet eindrucksvolle Landschaften, vielfältigen Genuss und Entspannung für Körper und Seele.

Raus ins Grüne – im waldreichsten Bundesland Österreichs

Zwischen Dachstein, Hochschwab, Zirbitzkogel und Almenland, Flussauen und Klammen erstreckt sich ein ideales Terrain zum Wandern und Radfahren. Hier finden Sie die schönsten steirischen Wander-Wege und Rad-Routen für Ihren Urlaub. Ein besonderer Tipp: die Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“.

Entspannung auf Steirisch: Wellness mit natürlichen Ressourcen

In der grünen Umgebung der Steiermark atmet die Seele auf: Der Ruhepuls setzt ein und die Hektik des Alltags rückt für eine Weile in den Hintergrund. In insgesamt neun steirischen Thermen hilft auch die Kraft natürlicher Ressourcen beim Regenerieren und Entspannen: Erleben Sie selbst, wie entspannend ein Bad in einer der steirischen Thermalquellen sein kann oder lassen Sie sich bei einer Wellness-Anwendung mit regionalen Zutaten wie Äpfeln, Wein oder Kürbis verwöhnen. Hier finden Sie die aktuellen Wellness-Angebote.

Genuss und Kultur in der Steiermark

Im fruchtbarstes Bundesland Österreichs erzeugen steirische Bauern, Winzer und Gastwirte Spezialitäten, die Sie nirgends sonst bekommen: Echtes steirisches Kürbiskernöl, die aromatischen Weine aus der Südsteiermark und die herzhaften Brettljausen, die es in den gemütlichen Buschenschanken (auch in veganer Ausführung) gibt, sollten Sie unbedingt probieren.

Vielleicht haben Sie ja auch Lust, dem „Kultur-Genuss im Grünen“ zu frönen: Die Riegersburg und das Schloss Herberstein sind vor allem für Ausflüge mit Kindern ideal, im Freilichtmuseum Stübing durchwandert man ein Tal der Bauernhöfe und das Universalmuseum Joanneum bietet an 12 Standorten spannende Ausstellungen. Bei einem Bummel durch die Grazer Innenstadt gibt es für Kultur-Interessierte viel zu entdecken: Rund um die Herren- und Sporgasse locken romantische Innenhöfe, am Glockenspielplatz tanzen drei Mal täglich die wunderschön bemalten Figuren des Glockenspiels. Und wenn Sie 421 Stufen über der Stadt – am Grazer Schlossberg – stehen, haben Sie einen wunderschönen Blick auf die rote Dächerlandschaft der Grazer Altstadt, zu denen das moderne Grazer Kunsthaus einen beeindruckenden Kontrast bietet.

Hier geht’s zu weiteren Kultur-Tipps.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish