Die Diamond Dart (Diamond Aircraft Reconnaissance Trainer) ist ein einmotoriges, doppelsitziges Turboprop-Schulflugzeug des österreichischen Herstellers Diamond Aircraft. Die Entwicklung des auf der Luft- und Raumfahrtmesse Farnborough 2014 angekündigten Luftaufklärungstrainers startete im Mai 2015, der Rollout erfolgte im Dezember 2015. Der Prototyp mit dem Kennzeichen OE-VDA hob am 17. Mai 2016 vom Flugplatz Wiener Neustadt zum Erstflug ab. Im Juli 2016 wurde das Flugzeug bei der Farnborough Airshow erstmals im Flug vorgeführt. Am 24. Mai 2018 hatte die mit einem General Electric GE H75-100 und Martin-Baker-Mk.16-Schleudersitzen ausgerüstete Kunstflugtrainerversion DART 550 mit dem Kennzeichen OE-VGE ihren Erstflug.

Der freitragende Tiefdecker mit Einfachtrapeztragfläche, Normalleitwerk und einfahrbarem Bugradfahrwerk ist in Kohlenstofffaserverbundbauweise gefertigt. Die Besatzung sitzt hintereinander auf pneumatisch betätigten Schleudersitzen und steuert per Sidestick Quer- und Höhenruder.

Auf der AIRPOWER19 zeigt Diamond Aircraft im Flugprogramm einen DART 550 im Flying Display.

Fakten & Zahlen 

Hersteller Diamond Aircraft
Registrierung OE-VGE
Länge 9,75 m / 34 ft
Spannweite 11,79 m / 28 ft 8 in
Höhe 3,43 m / 11 ft 3 in
Max. Startgewicht 2400 kg / 5071 lbs
Leergewicht 1.430 kg / 3.156 lbs
Max. Nutzlast 870 kg / 1918 lbs
Dienstgipfelhöhe 7.010 m / 23.000 ft
Höchstgeschwindigkeit 457 km/h / 247 KTAS
Triebwerk General Electric GE H75-100
Leistung 500 PS
Crew 2
Display Flying 

Alle Fotos (c) copyright by Diamond Aircraft

 
AIRPOWER19

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish