Pilot unverletzt – Unfallkommission wird eingesetzt

Am 7. September 2019 gegen 15.00 Uhr ist im Rahmen der AIRPOWER19 eine Doppeldeckermaschine des Typs Tummelisa aus Schweden bei der Landung am Fliegerhorst in Zeltweg zur Seite gekippt. Der Pilot konnte die Maschine selbständig und unverletzt verlassen. Es entstand lediglich Sachschaden an der Maschine.

Zum Zeitpunkt des Unfalles war die unbefestigte Rollbahn nass. Die Rettungskette wurde unverzüglich ausgelöst und hat wie geplant funktioniert. Die genaue Unfallursache wird nun durch die Unfallkommission erhoben.

Die AIRPOWER19 wird fortgesetzt; Änderungen sind aufgrund des Wetters jederzeit möglich.

Pilot uninjured. Accident commission to be established. 

On 7th September 2019 at approximately 15:00, a Tummelisa biplane from Sweden tipped over while attempting to land at the HINTERSTOISSER military airfield during the AIRPOWER19 air show. The uninjured pilot was able to free himself from the damaged aircraft. 

The runway was wet at the time of the incident. The emergency response chain reacted immediately and perfectly. 

The AIRPOWER19 programme has resumed. This decision is subject to review if the weather worsens.

Rückfragen & Kontakt:

Major
Mag.(FH) Markus Wilfinger, MA
Pressesprecher AIRPOWER19

ÖSTERREICHISCHES BUNDESHEER
Kommando Streitkräfte
Joint Informationoperations
markus.wilfinger@bmlv.gv.at
Tel: +43 50201 50-20912
Mobil: +43 664 622 6034
www.bundesheer.at

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish