Die Boeing P-8 Poseidon ist ein ein Seefernaufklärungs- und U-Boot-Jagdflugzeug der United States Navy. Die Entwicklung der P-8 lässt sich bis Mitte der 1980er-Jahre zurückverfolgen. Damals suchte die US-Marine nach einem möglichen Nachfolger für die P-3 und begann, die Anforderungen an solch eine Maschine zu definieren. Die primäre Forderung war dabei die Senkung der Betriebskosten im Vergleich zur P-3. 
 
Die P-8 Poseidon basiert auf der Zivilmaschine Boeing 737. Der von der Version 737-800 stammende Rumpf wurde verstärkt, um der erhöhten Beanspruchung Rechnung zu tragen und einen Waffenschacht integrieren zu können. Auch die umfangreichen Sensoranlagen, deren Antennenanlagen entlang der Rumpfunterseite sichtbar sind, sowie die Avionik machten diese Verstärkung notwendig. An den von der Boeing 737-900 stammenden Tragflächen können ebenfalls Waffen mitgeführt werden. Bis Juni 2019 wurden 116 „Poseidon“ ausgeliefert.
 
Eine der in Europa nicht alltäglichen P-8 Poseidons der US Navy kann auf der AIRPOWER19 im Static Display beischtigt werden.  
 
Fakten & Zahlen
 
Hersteller Boeing USA 
Spannweite 37,64 m
Länge 37,64 m
Höhe 12,83 m
Max. Startgewicht 85.130 kg
Höchstgeschwindigkeit 906 km/h
Dienstgipfelhöhe 12.497 m
Triebwerke 2 CFM International CFM56-7B
Schub 2 x 120 kN
Besatzung 2 Crew & 7 Operatoren
Display Static
 
AIRPOWER19

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish