Die AS 332 „Super Puma“ ist ein vom europäischen Unternehmen Airbus Helicopters (zuvor Eurocopter bzw. Aérospatiale) hergestellter Transport- bzw. Militärhubschrauber („Cougar“). Nachdem der Erstflug des Typs am 13.09.1978 stattfand, wurden bis heute rund 600 Stück gebaut, welche in ca. 38 Ländern im Einsatz sind.
 
Auf der AIRPOWER19 wird ein „Super Puma“ der schweizer Luftwaffe im Flying Display zu bewundern sein. In der Schweiz sind die Super Puma – auch Transporthelikopter 06 (TH06) genannt, Schwerarbeiter: Sie transportieren Menschen und Material nach Naturkatastrophen im In- und Ausland, werden zur schnellen Truppenverschiebung eingesetzt, helfen bei der Vermisstensuche oder löschen Waldbrände. Für diese Aufgaben steht verschiedenstes Zusatzequipment zur Verfügung. Durch das geringe Eigengewicht kann die „Super Puma“ bis zu 18 Personen, 4.000 kg Außenlast oder 4.000 Liter Löschwasser aufnehmen und mithilfe der zwei 1.185 kW starken MAKILA Triebwerke bis in gebirgige Höhen bringen. In der zum Ambulanzhelikopter umgerüsteten Variante finden sechs Verwundete auf Bahren platz. 
 
Fakten & Zahlen
 
Hersteller Airbus Helicopters(zuvor Eurocopter bzw. Aérospatiale)
Länge 16,29 m
Höhe 4,90 m
Rotordurchmesser 15,6 m
Leergewicht 4.800 kg
Hebevermögen (Außenlast) 4.000 kg
Max. Flugdauer 3 Stunden
Reisegeschwindigkeit 240 km/h
Max. Operationshöhe 6.000 m
Triebwerke 2 x Tubomeca Makila Wellenturbinen
Leistung 2 x 1.800 PS
Display Flying

 

AIRPOWER19

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: enEnglish