Sprachauswahl: DE EN

WER SCHNAPPT SICH DIE TICKETS?

Spotter aufgepasst: Am Freitag besteht noch einmal die Chance, eines der begehrten Tickets zu ergattern – und noch ein bisschen näher am Geschehen zu sein.

Die erste Tranche der gefragten Spotter-Tickets war binnen Minuten ausverkauft. Nun gibt es eine zweite Gelegenheit, sich einen Platz in der vordersten Reihe zu sichern.

„So einen Ansturm haben wir noch nie erlebt“, sagt Vizeleutnant Gross vom Spotter-Organisationsteam der AIRPOWER16 – und meint damit den Run auf das erste Kontingent der begehrten Spotter-Tickets. Nun bekommen alle, die Ende Juni leer ausgegangen sind, eine zweite Chance. Am Freitag, den 15. Juli um 18 Uhr wird die Online-Anmeldung noch einmal geöffnet. Dann heißt es schnell sein. 

Tipp: Keine Zeit verlieren

„Auch diese 250 Tickets werden schnell vergriffen sein“, vermutet Vizeleutnant Gross. Und rät: „Wer sich Punkt 18 Uhr einloggt hat und alle Unterlagen bereit hält, hat gute Chancen.“ Wichtig: ein Porträtfoto für den personalisierten Spotter-Ausweis (Dateiformat: jpg/png) sowie einen Scan des Reisepasses oder Personalausweises (pdf/jpg/png) zum Upload vorbereiten. 

Näher am Geschehen

Die streng limitierten Spotter-Akkreditierungen bringen gleich eine ganze Reihe von Privilegien mit sich:

  • Zugang zu exklusiven Foto- und Filmzonen
  • lückenlose Informationen über An- und Abflüge
  • einen reservierten Parkplatz inkl. Parkkarte
  • ganztägiges Transportservice zu den Foto- u. Filmzonen
  • Verpflegung und Getränkeservice im Spotter-Zelt
  • Betreuung durch kompetentes AIRPOWER-Personal

 Die Spotter-Packages im Überblick:

Für die AIRPOWER16 stehen diese Packages zur Auswahl:

  • 1-Tages-Package (Fr., 02.09.2016, ODER Sa., 03.09.2016): € 70,-
  • 2-Tages-Package (Fr., 02.09.2016, UND Sa., 03.09.2016): € 110,-
  • 5-Tages-Package (Mi., 31.08.2016, bis So., 04.09.2016): € 200,- 

Hier geht’s zur Spotter-Seite 

  • Copyright: Bundesheer Gerhard Simader
    Copyright: Bundesheer Gerhard Simader