Sprachauswahl: DE EN

WER FLIEGT WANN?

Hier erfahren Sie, welche Flugvorführungen auf der AIRPOWER16 wann zu sehen sind.

Wann sind Eurofighter, Warbirds oder die Frecce Tricolori in der Luft? Und wann findet die Red Bull Aces Exhibition statt? Der Überblick über das Flugprogramm erleichtert die Tagesplanung.

Das Flugprogramm der AIRPOWER16 steht fest – und lässt Airshow-Fans an zwei Tagen je neun Stunden lang nicht zum Atemschöpfen kommen. Los geht’s freitags und samstags mit einer Kombination, die man so noch nie gesehen hat: Ein Eurofighter des Bundesheeres, ein Alpha Jet der Flying Bulls und ein Heißluftballon in Form eines grünen Steiermark-Herzens zeigen im gemeinsamen Eröffnungsakt die schnellste und die langsamste Art der Fortbewegung in der Luft – mehr darüber hier

Die weitere Planung der beiden Tagesprogramme für die größte AIRPOWER, die es je gab, stellte Display Director Major Dietrich Springer vor einige harte Entscheidungen: „Wir haben dieses Jahr so viele hochkarätige Teilnehmer, die sich mit Flugvorführungen präsentieren wollen, dass wir nicht alle an beiden Veranstaltungstagen zeigen können. Und das trotz Verlängerung des Flugprogramms auf 9 Stunden!“ Seine Empfehlung: „Einfach am Freitag und Samstag kommen – dann erlebt man alle Highlights in der Luft und am Boden.“

Das Programm mit den Flugvorführungen von Freitag und Samstag sowie umfassenden Infos, was es auf der AIRPOWER16 sonst noch zu sehen und tun gibt, finden Sie hier.

Tipp: Wer minutengenau planen will, wann er wo die beste Sicht auf seine Favoriten hat, findet alle Details am Veranstaltungstag hier auf www.airpower16.at.