Sprachauswahl: DE EN

Gipfeltreffen der Extreme

Achtung, Spoiler: Mit diesem Paukenschlag startet die AIRPOWER16 an beiden Tagen ihr Programm.

Das gab es noch nie: Zur Eröffnung der AIRPOWER16 präsentieren Bundesheer, Red Bull und Land Steiermark in einer gemeinsamen Flugvorführung die schnellste und die langsamste Art der Fortbewegung in der Luft. Das Training dafür war für alle Beteiligten eine Herausforderung – und lieferte das sensationelle Cover-Bild des diesjährigen AIRPOWER-Magazins.

 

„Wir haben den Ehrgeiz, jede AIRPOWER mit einem richtigen Paukenschlag zu eröffnen“, sagt Major Dietrich Springer, Display Director der AIRPOWER16, „da kam uns die Idee, die schnellste und die langsamste Art der Fliegerei zu kombinieren.“

Seine ehrgeizige Vision: Ein Alpha Jet der Flying Bulls und ein Eurofighter des Bundesheers umschwärmen einen Heißluftballon, ziehen im engen Bogen an ihm vorbei und kreuzen als krönender Abschluss direkt vor dem Ballon ihre Flugbahn.

Seine Einschätzung: „Schwierig. Aber nicht unmöglich.“

 

Auf Tuchfühlung mit Alpha Jet und Eurofighter

Als Peter Flaggl, für viele der beste und erfolgreichste Ballonpilot der Steiermark, einen Anruf vom Bundesheer bekam, war er sofort Feuer und Flamme für die Idee. „So weit ich weiß, gab es so eine Vorführung noch nie zuvor auf der Welt“, sagt der „Apfelwirt“ aus Stubenberg, „Darum ist die Aktion für jeden Beteiligten komplettes Neuland.“

Für das erste Training an einem windstillen Juni-Tag unterdrückte er alle normalen Ballonfahrerinstinkte: „Normalerweise versucht ja jeder Ballonfahrer, anderen Fluggeräten so weit wie möglich aus dem Weg zu gehen.“ Beim Training im herzförmigen Steiermark-Ballon musste er jedoch hundert Meter über dem Boden mit den Wirbelschleppen der bis zu 50 Meter nahe kreuzenden Jets klarkommen. „Eine aufregende Herausforderung. Und bestimmt ein Wahnsinns-Anblick für die Zuschauer.“

 

Ein Coverbild, das es noch nie gab

Wahnsinns-Bilder konnte bei diesem Training auch der Fotograf im mitfliegenden Helikopter einfangen. „Wir begannen um 7 Uhr früh mit dem Training und brauchten einige Versuche, um die perfekten Momente festzuhalten“, sagt Major Springer, „Aber wir wurden mit Motiven belohnt, die es so noch nie gegeben hat.“

Und die, könnte man hinzufügen, dem neuen AIRPOWER-Magazin ganz besonderen Sammlerwert verleihen.

 

Das offizielle AIRPOWER16-Magazin mit 116 Seiten purer Action ist ab sofort im Zeitschriftenhandel erhältlich.

  • Training für die AIRPOWER16-Eröffnung © Bundesheer/Markus Zinner
    Training für die AIRPOWER16-Eröffnung © Bundesheer/Markus Zinner
  • Eurofighter & Alpha Jet umschwärmen den Heißluftballon © Bundesheer/Markus Zinner
    Eurofighter & Alpha Jet umschwärmen den Heißluftballon © Bundesheer/Markus Zinner
  • Peter Flaggl im Steiermark-Heißluftballon © Bundesheer/Markus Zinner
    Peter Flaggl im Steiermark-Heißluftballon © Bundesheer/Markus Zinner
  • Das AIRPOWER16-Magazin: jetzt im Zeitschriftenhandel erhältlich
    Das AIRPOWER16-Magazin: jetzt im Zeitschriftenhandel erhältlich