Sprachauswahl: DE EN

LET L 13 BLANIK

Der 1956 in der Tschechoslowakei entwickelte Blanik gehört zu den populärsten Segelflugzeugen der Welt. Ursprünglich als Basistrainer für die Luftstreitkräfte des Warschauer Pakts konzipiert, wurde der Segelflieger auch kommerziell zum Erfolg – der Doppelsitzer wurde weltweit für die Kunstflugschulung eingesetzt und bis 1978 etwa 2700 Mal gebaut.

Auf der AIRPOWER16 werden die Piloten des steirischen Kunstflugteams Blanix die Zuschauer in Staunen versetzen, wenn sie ihre beiden L-13 Blanik in Spiegelflug-Formation präsentieren.

  • © Red Bull Content Pool / Andreas Gall

  • © Bundesheer / Harald Minich

  • © Bundesheer / Harald Minich

  • © Koeberl

  • © Koeberl

© Red Bull Content Pool / Predrag Vuckovic

Fakten & Zahlen

Hersteller LET – Aircraft Industries, a.a.
Länge 8,40 m
Spannweite 16,20 m
Höhe 2,08 m
Flügelfläche 19,15 m²
Leergewicht ca. 292 kg
Max. Startgewicht 500 kg
Höchstgeschwindigkeit 253 km/h
Gleitzahl 28 bei 90 km/h
Besatzung 2
Display Flying