Sprachauswahl: DE EN

DORNIER DO 228

Die Do 228 ist ein zweimotoriges Turboprop-Flugzeug, das von der deutschen Firma Dornier entwickelt und von 1981 bis 1998 in Bayern gebaut wurde. Seit 1986 wird das Muster in Indien in Lizenz gefertigt. Und 2009 wurde die Produktion in Deutschland mit einer modernisierten Version von RUAG Aviation wieder aufgenommen. Zu den Stärken der Do-228 zählt neben guten Kurzstart- und Kurzlandeeigenschaften vor allem die enorme Vielseitigkeit. Sie kann für den klassischen Passagier- und Frachttransport ebenso eingesetzt werden wie für diverse Forschungs- und Überwachungsaufgaben.

Auch das Exemplar der deutschen Marine, das auf der AIRPOWER16 zu sehen ist, dient der Überwachung: Die Do 228 LM gehört zum Marinefliegergeschwader 3 – „Graf Zeppelin“ – in Nordholz und kann mit speziellen Geräten wie Radar, Infrarot- und Ultraviolett-Sensoren, Mikrowellenradiometer und Fluoreszenz-Laser Umweltverschmutzung auf dem Meer aufspüren.

  • © Pollution Control

  • © Pollution Control

  • © Pollution Control

© Pollution Control

Fakten & Zahlen

Hersteller Dornier
Version Dornier Do 228-212 LM
Länge 16,56 m
Höhe 4,86 m
Spannweite 16,97 m
Max. Abfluggewicht 6600 kg
Höchstgeschwindigkeit 433 km/h
Triebwerk 2x Garrett TPE 331
Leistung 2x 776 SHP
Besatzung 3-5
Display Static