Sprachauswahl: DE EN

BAE HAWK

Der einstrahlige Hawk wurde von Hawker-Siddeley (heute BAE Systems) als leichtes Trainings- und Kampfflugzeug für die Luftnahunterstützung entwickelt und erhob sich 1974 erstmals in die Luft. Die Flügel des wendigen Zweisitzers sind besonders niedrig angebracht, um auch dem zweiten Piloten – bei Übungsflügen dem Fluglehrer – ausreichenden Überblick zu ermöglichen. Der Hawk wird noch immer von BAE sowie in Lizenz von HAL in Indien produziert und ist in zahlreichen Länder im Einsatz. Insgesamt wurden bisher über 1.000 Exemplare in verschiedensten Ausführungen gebaut.

 

Auf der AIRPOWER16 sind zwei Hawk T2 der britischen Royal Air Force im Static Display zu sehen.

  • BAE Hawk T2, Royal Air Force © Alan Wilson

  • BAE Hawk T2, Royal Air Force © Carlos Menendez San Juan

  • BAE Hawk T2, Royal Air Force © Mark Harkin

BAE Hawk T2, Royal Air Force, © Paul Heasman

Fakten & Zahlen

Hersteller BAE Systems
Version T2
Länge 12,43 m
Höhe 4 m
Spannweite 9,94 m
Leergewicht 6.500 kg
Max. Abfluggewicht 7.500 kg
Höchstgeschwindigkeit Mach 0,98 / 550 kts / 1.018 km/h
Dienstgipfelhöhe 42.000 ft (12.800 m)
Powerplant 1 x Rolls-Royce Adour Mk. 951
Thrust 29 kN (6.500 lbs)
Besatzung 2
Display Static