Sprachauswahl: DE EN

SOKO G-2 GALEB

Die einstrahlige G-2 Galeb (dt.: Möwe) war der erste jugoslawische Jet, der in Serie hergestellt wurde. Die Produktion dieses Trainings-, Aufklärungs- und Bodenkampfflugzeugs begann 1965 und war vorerst nur für die jugoslawische Luftwaffe geplant. Später kamen allerdings Exportmodelle für Libyen und Sambia hinzu. Insgesamt wurde die zweisitzige Möwe 248-mal vom Hersteller Soko im heutigen Bosnien-Herzegowina gebaut.

Charakteristisch sind die geraden Flügelpartien und die daran angebrachten Radaufhängungen, die auch auf unbefestigten Landepisten für ein kontrolliertes Aufsetzen sorgen sollten. Allgemein gilt die G-2 im Flugeinsatz als Fehler verzeihend und als einfach in der Wartung.

Auf der AIRPOWER16 ist die Galeb G-2 mit der Kennung YU-YAH im Static Display zu sehen.

  • © Jelisić Dalibor

  • © Jelisić Dalibor

  • © Jelisić Dalibor

© Jelisić Dalibor

Fakten & Zahlen

Hersteller Soko, Mostar
Länge 10,35 m
Höhe 3,3 m
Flügelspannweite 11,62 m
Leergewicht 2.620 kg
Max. Startgewicht 3.884 kg
Max. Geschwindigkeit 840 km/h / 454 KIAS
Dienstgipfelhöhe 10.970 m / 36.000 ft
Triebwerk 1× Viper 22-6
Schub 11,13 kN
Crew 2
Display Static