Sprachauswahl: DE EN

SHORT SC.7 SKYVAN

Wegen ihrer eckigen Form wird die zweimotorige Short SC-7 Skyvan auch „fliegender Schuhkarton“ genannt. Treffender wäre dabei eigentlich „Fliegender Kleinlaster“: Die Maschine bietet mit ihrem geräumigen, ca. 2 m hohen Innenraum auch für sperrigere Güter Platz und kann bis zu 1,8 Tonnen Fracht oder 19 Passagiere transportieren. Die ab Ende der 1950er entwickelte Skyvan wurde daher vor allem für Material- und Versorgungsflüge eingesetzt, aber auch als Absetzflugzeug für Fallschirmspringer war und ist sie nach wie vor beliebt. Zusätzlich punktete der Schulterdecker mit guten Kurzstart- und Landeeigenschaften. Die zahlreichen Qualitäten überzeugten auch die Österreichischen Luftstreitkräften, bei denen von 1969 bis 2007 zwei Skyvans in Dienst standen und insgesamt 32.000 Flüge absolvierten.

Eine der beiden ist im Militärluftfahrtmuseum Zeltweg am Fliegerhorst Hinterstoisser ausgestellt, das während der AIRPOWER16 bei freiem Eintritt zu besuchen ist. Zudem kommt die Aviation PhotoCrew aus Belgien mit ihrer Skyvan ins Static Display und wird ihr Exemplar für diesen Anlass speziell im Look der ehemaligen Bundesheer-Maschinen lackieren.

  • © Aviation Photocrew

  • © Aviation Photocrew

  • © Aviation Photocrew

  • © Aviation Photocrew

  • © Aviation Photocrew

© Aviation Photocrew

Fakten & Zahlen

Hersteller Short Brothers
Registrierung G-PIGY
Länge 12,21m / 40 ft
Spannweite 19,78m / 64 ft
Höhe 4,6m / 15 ft
Max. Startgewicht 5.670 kg / 12.500 lbs
Leergewicht 3.934 kg / 8.673 lbs
Max. Nutzlast 1.736 kg / 3.827 lbs
Dienstgipfelhöhe 6.096 m / 20.000 ft
Reichweite 1.285 km / 694 Nm
Höchstgeschwindigkeit 370 km/h / 200 kn
Triebwerk 2 × Garrett TPE331
Leistung 2 x 715 PS
Crew/Passagiere 1-3 / 19
Display Static