Sprachauswahl: DE EN

MESSERSCHMITT ME 262

Obwohl während des Zweiten Weltkrieges nur etwa 1.430 Exemplare der Me 262 gebaut wurden, von denen viele außerdem nicht zum Einsatz kamen, hat dieses Flugzeug die Entwicklung der Militärluftfahrt entscheidend geprägt: Die Me 262 war nämlich das erste serienmäßig einsatzfähige Militärflugzeug mit Strahlantrieb.

Die Entwicklungsarbeiten an dem zweistrahligen Tiefdecker begannen 1938, die Entwicklung der neuen Triebwerke verzögerten allerdings den ersten Turbojet-Testflug bis ins Jahr 1942. Erst Mitte 1944 konnte die deutsche Luftwaffe die ersten Fronteinsätze mit dem neuen Düsenflugzeug erfolgreich bestreiten. Die Messerschmitt 262 wurde sowohl als Jäger („Schwalbe“) als auch als Jagdbomber („Sturmvogel“) eingesetzt. Sie erreichte eine Geschwindigkeit von 827 km/h auf Meereshöhe und war damit das schnellste Flugzeug des Zweiten Weltkriegs. Der große technische Vorsprung, den das Flugzeug darstellte, machte es zur begehrten Kriegsbeute. Alle vier Siegermächte – besonders die USA – unterzogen die Me 262 nach Kriegsende eingehenden Untersuchungen. Die so gewonnen Erkenntnisse flossen rasch und nachhaltig in ihre Flugzeug-Entwicklungen ein.

Auf der AIRPOWER16 ist eine Me 262 B-A1 ("D-IMTT", Werknummer 501244) zu sehen. Sie ist eine von fünf Nachbauten, die ab 1993 mit Hilfe einer originalen doppelsitzigen Schulmaschine Me 262 B – einer Leihgabe der US Navy – in Texas konstruiert wurden. Die "TangoTango" hatte 2005 in Seattle ihren Jungfernflug, bevor sie wieder zerlegt und nach Deutschland transportiert wurde. Sie ist Teil der Sammlung des Flugmuseums Messerschmitt, einer Kooperation von Airbus Defence and Space und der Messerschmitt Stiftung. Auf der AIRPOWER16 können Airshow-Fans die Me 262 im Flugprogramm erleben.

© Andreas Zeitler
© Andreas Zeitler

Fakten & Zahlen

Hersteller Messerschmitt AG
Version Me 262 B1-A (Nachbau)
Registrierung D-IMTT
Länge 10,60 m
Spannweite 12,56 m
Höhe 3,60 m
Max. Startmasse ca. 5.500 kg
Max. Geschwindigkeit 800 km/h
Triebwerke 2 x GE CJ-610-9
Schub 2 x 13,8 kN
Display Flying