Sprachauswahl: DE EN

HAWKER SEA FURY

Die britische Hawker Sea Fury war das letzte von Hawker entworfene kolbengetriebene Flugzeug und beendete die Reihe, die mit der originalen Hawker Fury ihren Anfang genommen hatte. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 740 km/h gilt sie als eines der schnellsten Propeller-Jagdflugzeuge, die je gebaut wurden.

Ihre ersten Einsätze hatte die Sea Fury ab 1948 als Trägerflugzeug der britischen Marineflieger. Im Koreakrieg (1950–1953) diente sie als Begleitschutz und Jagdbomber. Ab 1955 setzte die Royal Navy sie nicht mehr ein, von den insgesamt 960 gebauten Exemplaren wurden jedoch die meisten nach Pakistan, Kanada und Australien verkauft.

Auf der AIRPOWER16 zeigt der Flugzeugsammler Christophe Jacquard im Flugprogramm, dass die Sea Fury es immer noch draufhat.

  • © Bundesheer / Horst Gorup

  • © Bundesheer / Andreas Macher

  • © Bundesheer / Harald Minich

  • © Bundesheer / Markus Zinner

  • © Bundesheer / Friedrich Wiederstein

© Bundesheer / Markus Zinner

Fakten & Zahlen

Hersteller Hawker Siddeley
Registrierung F-AZXJ
Besitzer Christophe Jacquard
Länge 11,7 m
Spannweite 10,5 m
Höhe 4,85 m
Max. Startgewicht 5.700 kg
Leergewicht 4.100 kg
Dienstgipfelhöhe 12.192 m / 40.000 ft
Reichweite 1.074 km / 580 nM
Höchstgeschwindigkeit 926 km/h / 500 kn
Triebwerk RADIAL R2800
Crew 1
Display Flying