Sprachauswahl: DE EN

ALOUETTE II – SE 313B

Der vom französischen Hersteller Sud-Aviation gebaute, leichte Hubschrauber Alouette II gilt als der erste zivil und militärisch verwendbare, in Serie hergestellte Turbinenhubschrauber weltweit. Die Produktion begann in den 1950er-Jahren. Die Flugleistung mit der Turbomeca Turbine Artouste II war den früheren Helikoptern mit Kolbentriebwerken deutlich überlegen. Die Alouette war ein Erfolgskonzept, wurde in großen Stückzahlen gebaut und führte später zu Weiterentwicklungen in Form der Lama, Alouette III und Gazelle.

Das auf der AIRPOWER16 ausgestellte Exemplar ist ein Modell SE313B (Baujahr 1960), war bis 1999 in Frankreich im zivilem Einsatz und wurde 2000 von der Jakadofsky GmbH erworben. Dieser Hubschrauber mit dem Kennzeichen F-GLPV ist mit zahlreichen Optionen wie hydraulischer Flugsteuerung, Defroster und Raingutters ausgestattet. 2010 wurde eine Grande Visite durchgeführt und der Helikopter sowohl mechanisch als auch optisch in Neuzustand gebracht. Auf der AIRPOWER16 zeigt die Jakadofsky GmbH die Alouette II im Static Display.

Fakten & Zahlen

Hersteller Sud-Aviation
Version SE 313B
Baujahr 1960
Rotordurchmesser 10,30 m
Länge über alles 12 m
Höhe 2,70 m
Max. Gewicht 1.600 kg
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Reisegeschwindigkeit 165 km/h
Besatzung/Passagiere 1 + 4
Triebwerk Turbomeca Artouste II C6
Leistung 400/520 PS
Display Static