Sprachauswahl: DE EN

AGUSTAWESTLAND AW101 / EH101 "MERLIN"

Ende der 1970er machten sich sowohl die britische Royal Navy als auch die italienische Marine auf die Suche nach einem Nachfolger für den U-Jagd- und Mehrzweckhubschrauber Sea King. So kam es, dass der englische Hersteller Westland Aircraft und die italienische Firma Agusta 1979 das Gemeinschaftsunternehmen EH Industries gründeten, um den EH101 zu entwickeln. Wobei er eigentlich „EHI 01“ hätte heißen sollen – doch die handschriftliche Notiz wurde falsch gedeutet und die veränderte Bezeichnung blieb. Die Fusionierung der beiden Unternehmen zu AgustaWestland im Jahr 2000 führte schließlich zur Umbenennung in AW101. Am eingängigsten ist aber ohnehin sein Beiname „Merlin“, den er in mehreren Nutzerstaaten – darunter Großbritannien, Norwegen und Dänemark – trägt. Insgesamt wird der in zahlreichen Varianten produzierte Hubschrauber von rund ein Dutzend Ländern weltweit für militärische und zivile Zwecke eingesetzt.

Bekanntheit erlangte der AW101 übrigens mit dem Auftritt im Film „James Bond 007: Skyfall“. Und eigentlich hätte er die Marine-One-Hubschrauber des US-Präsidenten ablösen sollen – dieses Projekt wurde aber wegen überbordender Kosten wieder abgebrochen.

Völlig kostenfrei bekommt man dagegen auf der AIRPOWER16 einen AW101 zu sehen: Die britische Royal Navy präsentiert einen Merlin Mk 2 im Static Display am Fliegerhorst Hinterstoisser.

  • © Jlcwalker

  • © LA Phot Dave Jenkins MOD

  • EH101 Merlin Mk2 © 814 NAS/MOD

  • EH101 Merlin Mk2 © 814 NAS/MOD

  • EH101 Merlin Mk2 © 814 NAS/MOD

  • EH101 Merlin Mk2 © 814 NAS/MOD

© Mark Harkin

Fakten & Zahlen

Hersteller AgustaWestland
Registrierung ZH860
Version Merlin Mk 2 EH101
Besitzer Royal Navy
Länge 22,81 m
Rotordurchmesser 18,6 m
Höhe 5,24 m
Max. Startgewicht 14.600 kg
Leergewicht 11.100 kg
Max. Nutzlast 2.272 kg
Dienstgipfelhöhe 3.048 m / 10.000 ft
Reichweite 667 km / 360 Nm
Höchstgeschwindigkeit 282 km/h / 152 KIAS
Triebwerk 3 × Rolls-Royce Turbomeca
Leistung 3 x 2.100 PS
Piloten/Crew 1-2 / 3
Display Static