Sprachauswahl: DE EN

PROGRAMM DER AIRPOWER16

Bei der AIRPOWER16 erwarten Sie am Fliegerhorst Hinterstoisser am 2. und 3. September 2016 etwa 240 Fluggeräte aus rund 20 Nationen und ein Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Hier finden Sie die wichtigsten Programmpunkte im Überblick und als PDF zum Download

 

 

Einlass

An beiden Veranstaltungstagen öffnen die Tore zum AIRPOWER-Gelände um 7 Uhr Früh. Bitte beachten Sie unbedingt die Zutrittskriterien und Sicherheitshinweise, die für den Besuch von Österreichs Airshow gelten, und planen Sie genügend Zeit ein.

 

 

Flugprogramm (Flying Display, 09:00–18:00 Uhr)

Flugvorführungen von BundesheerThe Flying Bulls, unterschiedlichsten internationalen Luftfahrzeugen und sieben europäischen Kunstflugteams – darunter Frecce Tricolori und Patrouille de France. Plus: die Red Bull Aces Exhibition

Zum Flugprogramm vom Freitag, 2. September 2016 

Zum Flugprogramm vom Samstag, 3. September 2016 

 

 

Fluggeräte-Show am Boden (Static Display)

Von F-16 bis Chinook: auf Tuchfühlung mit Fluggeräten aus aller Welt, darunter fast allen Flugzeug- und Hubschrauber-Typen des Bundesheeres von 1955 bis heute.

2016 neu: eigene Themenbereiche für Luftfahrzeuge im Tiger-Look, Jets, Warbirds und The Flying Bulls.

Zum Lageplan mit den Themenbereichen

 

 

Probesitzen im Eurofighter

Um dieses Erinnerungsfoto werden Sie Ihre Freunde beneiden: ein Selfie im 1:1-Modell des Eurofighter Typhoon.

 

 

Gratis ins Militärluftfahrtmuseum

Das 5000 m2 große Museum am AIRPOWER-Gelände zeigt 27 Militärluftfahrzeuge und Sonderausstellungen zu 60 Jahren Fliegerabwehr und zur Geschichte des Motorrad-Rennsports in Zeltweg. Während der AIRPOWER16 ist der Eintritt kostenlos.

Details zum Museum finden Sie hier.

 

 

So funktioniert Luftraumüberwachung

Die Ausstellung Luftraumüberwachung gibt interessante Einblicke. Plus: Das modernste Radarsystem des Bundesheeres, das RAT-31 DL/M, feiert seine Airshow-Premiere. 

 

 

Treffpunkt der Modellbau-Freunde

Der Modellbau-Verein IPMS Austria zeigt Miniaturen historischer österreichischer Fluggeräte und das Bundesheer ermöglicht Kindern und allen anderen Interessierten, einen (Modell-)Helikopter einmal selbst zu steuern.

Der Modellbau-Bereich befindet sich bei der Ausstellung Luftraumüberwachung. Hier geht’s zum Lageplan.

 

 

Meet & Greet mit den Stars

Thomas Morgenstern und die Athleten der Red Bull Aces Exhibition laden zur Autogrammstunde (bitte Lautsprecherdurchsagen und Videowall-Infos beachten).

 

 

Kinderbereich

Der betreute Kinderbereich bietet um nur 5 EUR pro Kind jede Menge Spaß und Action.

Details zum Kinderbereich finden Sie hier.

 

 

Bungee-Kran

Lust auf noch mehr Action? Am 65 Meter hohen Bungee-Kran wartet die ultimative Mutprobe.

 

Das AIRPOWER16-Programm als PDF herunterladen

Den Lageplan des AIRPOWER16-Geländes herunterladen

© Bundesheer
© Bundesheer
© Static Flying Display
© Static Flying Display
© Jörg Mitter Red Bull Content Pool
© Jörg Mitter Red Bull Content Pool
© Robert Giessauf
© Robert Giessauf
Für Modellbau-Freunde: Saab 35OE Draken, Northrop F-5E Tiger II & Eurofighter Typhoon im Maßstab 1:72 © Rainer Selisko / IPMS Austria
Für Modellbau-Freunde: Saab 35OE Draken, Northrop F-5E Tiger II & Eurofighter Typhoon im Maßstab 1:72 © Rainer Selisko / IPMS Austria
© Bundesheer Andreas Macher
© Bundesheer Andreas Macher